Sie verkaufen Ihre Immobilie lieber selbst? Warum?

Um eines gleich vorweg zu sagen – Wenn Sie einen Immobilienmakler mit dem Verkauf Ihrer Immobilie beauftragen, entstehen für Sie keine Kosten! Es sei denn, Sie wollen einen Teil übernehmen, aber dass entscheiden Sie selbst!

Mit der Einführung des Bestellerprinzips bei Vermietungen ist der Eindruck entstanden, dass Sie als Verkäufer einer Immobilie auch die Kosten des Immobilienmaklers zahlen müssen. DAS IST ABER NICHT DER FALL! Das Bestellerprinzip gilt nur für Vermietungen, nicht für Verkäufe.

Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen wollen, entscheiden Sie, wer die Kosten des Immobilienmaklers trägt. Und entgegen den einseitigen Berichterstattungen in den Medien haben die Käufer einer Immobilie zu mehr als 92% überhaupt kein Problem damit, die Kosten des Immobilienmaklers zu übernehmen. Beide Seiten – der Verkäufer genauso wie der Käufer – haben ja durchaus Vorteile davon, wenn ein Immobilienmakler als neutrale Person den Verkauf einer Immobilie begleitet.

Als qualifizierter Immobilienmakler komme ich zunächst einmal zu Ihnen und sehe mir die zu verkaufende Immobilie genauestens an. Als nächstes wird von mir ein qualifiziertes Wertgutachten zu der Immobilie erstellt. Auf Grundlage dieses Wertgutachtens legen wir gemeinsam den realistischen Verkaufspreis für Ihre Immobilie fest. Hier passieren nämlich die häufigsten Fehler. Ist der Preis zu hoch, wird die Immobilie nicht verkauft, wird viel zu lange angeboten und letztlich unter Umständen zu billig verkauft, weil sich keine Interessenten mehr finden. Ist der Preis zu niedrig, verlieren Sie ebenfalls Geld. Hier ist die richtige Werteinschätzung Ihrer Immobilie extrem wichtig, wird aber immer wieder unterschätzt. Nur – es geht doch um Ihr Geld!

Wenn Sie mir den Auftrag erteilen, erstelle ich ein hochwertiges Exposé zu der Immobilie und bewerbe die Immobilie im Internet und in den Tageszeitungen. Ich spreche mit den Interessenten, die sich melden und vereinbare Einzelbesichtigungstermine. Ich führe grundsätzlich keine Massenbesichtigungen durch. Und ich nehme mir Zeit für die Besichtigungen und führe die Besichtigungen natürlich auch am Wochenende – Samstag und Sonntag – durch. Immer dann, wenn der Interessent Zeit hat. Durch meine Qualifizierung kann ich erfahrungsgemäß alle Fragen der Interessenten beantworten und auch Fragen zu eventuellen Umbauwünschen, die der Interessent nach Kauf durchführen will, beantworten.

Ein weiterer Vorteil für den Interessenten, er kann sich auf wahrheitsgemäße Aussagen über den Zustand der Immobilie verlassen, als Immobilienmakler hafte ich für von mir getroffene Aussagen zum Zustand der Immobilie. Niemand will dem Verkäufer unterstellen, etwas falsches zu sagen, nur - auf diesem Wege gibt es für den Käufer automatisch mehr Sicherheit, und auch für den Käufer geht es um viel Geld.

Wenn ein Käufer gefunden ist, kommen die Fragen, was denn nun zu tun ist. Und auch hier helfe ich dem Käufer bei allen offenen Fragen. Und Sie als Verkäufer müssen sich um nichts kümmern, alle eventuell notwendigen Unterlagen, die der Käufer benötigt, beschaffe ich.

Es gibt sicher noch viel mehr zu dem Thema zu sagen – aber der Text wird wieder zu lang.

Rufen Sie mich an, laden Sie mich zu einem ersten Gespräch ein und lassen Sie uns über alle Fragen, die Sie haben, sprechen. Solch ein Gespräch ist für Sie selbstverständlich Kostenlos!

Nicht ohne Grund gehöre ich laut der Zeitschrift Capital, Ausgabe 10 / 2015 zu den 202 Top Maklern in Deutschland!